Für die Bewertung von Immobilien ist eine qualifizierte Ausbildung und ausreichende Erfahrung sowie die Anwendung von anerkannten Standards erforderlich. Günter Heimel ist als zertifzierter Sachverständiger für Immobilienbewertung und Architekt ein kompetenter Ansprechpartner auch für anspruchsvolle Bewertungsaufgaben.

Qualität

Qualifikation und Erfahrung

Da die Bezeichnung "Sachverständiger" nicht gesetzlich geschützt ist, kommt es auf die Qualität der Ausbildung und Abschlussprüfung an, die in anerkannten und verbindlichen Normen geregelt sein muss. Bisher werden solche Normen bzw. Verordnungen für Sachverständige in Deutschland nur für die öffentliche Bestellung und Vereidigung sowie, mit immer größerer internationaler Bedeutung, für die Zertfizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 nachvollziehbar und qualitativ hochwertig definiert.

Viele Sachverständige heben hervor, dass sie ein Zertifikat über einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss besitzen. Die Werbung z.B. mit der Bezeichnung „Zertifizierte/r Immobiliengutachter/in mit IHK-Zertifikat“ stellt jedoch eine Irreführung im Sinne des § 5, Abs. 1, S. 2, Nr. 3 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) dar, weil diese Abschlüsse in keiner Weise an die Qualifikation der Zertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 heranreichen.

Es kommt also nicht auf die Fassade an, sondern was dahinter steckt. 

Gute Fundamente

auf die man bauen kann:

  • ein solides und breit gefächertes Studium der Architektur an Fachhochschule und Universität
  • eine qualifizierte und bundesweit anerkannte Ausbildung in der Immobilienbewertung bei der Sprengnetter-Akademie in Sinzig/Rhein
  • Weiterqualifizierung zum zertifizierten Sachverständigen für Immobilienbewertung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 bei der Sprengnetter Zertifizierung GmbH
  • 40 Jahre Berufserfahrung als Architekt in Planung und Ausführung bei Neubau, Umbau, Erweiterung, Sanierung, Rückbau und Abriss von Gebäuden verschiedenster Nutzungsarten
  • mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Bewertung von Immobilien im gesamten norddeutschen Raum.

Qualitätskontrolle

Einmal Sachverständiger - immer Sachverständiger?

Geprüft und überwacht

Die von der Sprengnetter Zertifizierung GmbH zertifizierten Sachverständigen unterliegen einer regelmäßigen Überwachung:

  • alle 5 Jahre ist eine erneute Prüfung abzulegen
  • jährlich werden stichprobenweise Kontrollen der Gutachten durchgeführt
  • die kontinuierliche Weiterbildung in Seminaren und bei Fachkongressen muss zur Fortführung der Bezeichnung zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung ZIS Sprengnetter Zert (S) nachgewiesen werden
  • eine ausreichenden Haftpflichtversicherung ist obligatorisch.

    Link zur Sprengnetter Zertifizierung GmbH
Qualitätslogo Sachverständiger, durch Anlicken nähere Informationen bei der Sprengnetter Immobilienbewertung

Anerkennungen

Gutachten zertifizierter Sachverständiger werden bei Bedarfsbewertung von der Finanzverwaltung anerkannt

Im Rahmen eines Treffens der für die Bewertung zuständigen Vertreter der obersten Finanzbehörden am 17.-19. Mai 2000 wurde auf Anregung von Sprengnetter Zertifizierung (vormals WF-Zert) die Frage der Anerkennung von Gutachten zertifizierter Sachverständiger mit folgendem Ergebnis erörtert:

Das Finanzamt hat ein Gutachten eines Grundstückssachverständigen, der nicht öffentlich bestellt und vereidigt ist, - wie auch ein Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen - auf seine inhaltliche Richtigkeit und Schlüssigkeit zu prüfen. Genügt demnach das Gutachten inhaltlich den sachlichen Qualitätsanforderungen, wird also der Wert gemäß den anerkannten Standards schlüssig und plausibel ermittelt, besteht für die Finanzverwaltung kein Grund, das Gutachten generell zurückzuweisen.

Hierzu hat Mannek in der Zeitschrift "Der Sachverständige" (Ausgabe Juli-August 2000; S. 30) folgendes veröffentlicht:
"Neu ist die bundesweite Haltung zu den zertifizierten Sachverständigen. Nachdem die Prüfungsvoraussetzungen (...) den Finanzministerien in ihrer schier nicht endenden Anforderungsliste vorgelegt wurde, werden seit Mai 2000 auch zertifizierte Sachverständige ohne weitere Nachfragen für den Nachweis zugelassen. Die Finanzverwaltung hatte nach dem vorgelegten detaillierten Anforderungsprofil fast den Eindruck, die Zertifizierten seien "noch besser" als die öffentlich Bestellten."

Die Sprengnetter Zert - Zertifizierung wird auch vom Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen (heute: BAFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) anerkannt

Am 23.04.2001 hat das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen die Deutsche Bundesbank und den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. schriftlich darauf hingewiesen, dass die Zertifizierungsvoraussetzungen von Sprengnetter Zertifizierung (vormals WF-Zert) als Maßstab für die Beurteilung der fachlichen Eignung eines Gutachters für den Grundstücksmarkt ebenso geeignet sind, wie beispielsweise die Zertifizierungsvoraussetzungen von Hyp Zert.

Die Deutsche Bundesbank wurde aufgefordert, die Landeszentralbanken darüber in Kenntnis zu setzen. Dem Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken wurde vom Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen nahegelegt, eine von ihm herausgegebene Richtlinie zur einheitlichen Wertermittlungsanweisung des genossenschaftlichen Finanzverbundes für das Realkreditgeschäft im Punkt "Sachverständigenqualifikation" zu überarbeiten und an dieser Stelle auch die Zertifizierungsvoraussetzungen von Sprengnetter Zertifizierung (vormals WF-Zert) als geeignet zu erklären.

Die Zertifizierungsvoraussetzungen der Sprengnetter Zertifizierung GmbH (vormals WF-Zert) wurden aufgrund der vorgenannten Aktivitäten vom Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen nunmehr als Eignungsvoraussetzungen für die Wertermittlung der öffentlichen und privaten Kreditinstitute im Zusammenhang mit der Vergabe von Großkrediten nach den Richtlinien des § 20 Abs. 3 Satz 2 Nr. 5 KWG anerkannt.

 

Ansprechpartner

Günter Heimel

Gemäß DIN EN ISO/IEC 17024
zertifizierter Sachverständiger
für Immobilienbewertung
ZIS Sprengnetter Zert (S)

mehr Informationen zur Person

Günter Heimel

Kontakt

Esmarchstraße 53
D-24105 Kiel

Tel.: +49 (0)431 - 5 86 97 50
Fax: +49 (0)431 - 5 86 97 60
Mobil: +49 (0)151 - 15 55 50 65
E-Mail: kontakt@heimel.biz

mehr Informationen

Grundstücksbewertung und Hausbewertung
Nachweis der Zertifizierung nach DIN 17024
durch Anklicken wird das Zertifikat vergrößert
Design und Realisierung: schweitzer media gmbh